• Nürnberg

Sanierungsobjekt

  • 29 steuerbegünstigte Wohnungen
  • 150.000 KfW Förderdarlehen mit 48.750 € Tilgungszuschuss
  • Möblierte Apartments

Eckdaten:

Wohnfläche:

Kaufpreise:

Sanierungskosten­anteil:

Fertigstellung:

41,69 - 101,79 m²

312.475 - 670.253 €

25 % (abschreibbar nach $7h)

31.03.2025

long-arrow-down-white
long-arrow-down-white
  • Nürnberg

Sanierungsobjekt

  • 29 steuerbegünstigte Wohnungen
  • 150.000 KfW Förderdarlehen mit 48.750 € Tilgungszuschuss
  • Möblierte Apartments

Eckdaten:

Wohnfläche:

Kaufpreise:

Sanierungskosten­anteil:

Fertigstellung:

41,69 - 101,79 m²

312.475 - 670.253 €

25 % (abschreibbar nach $7h)

31.03.2025

long-arrow-down-white
long-arrow-down-white

Denkmalensemble

Objektbeschreibung

Mittendrin und voll dabei: Zentraler als im Objekt Leonhard 29 lässt es sich in Nürnberg kaum leben. Der Verkehrsknotenpunkt „Plärrer“, die Altstadt, der Hauptbahnhof, die Pegnitzauen, die grüne Lunge der Stadt, all das ist in nur wenigen Minuten zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen.

Durch die unmittelbare Anbindung ans ÖPNV- sowie Autobahnnetz können Arbeitsplätze im Kern der Metropolregion Nürnberg sowie Freizeiteinrichtungen blitzschnell erreicht werden.

Ein Objekt, das für verschiedenste Zielgruppen hochattraktiv ist und Vielfalt bietet: Vom smarten 1-Zimmer-Apartment bis hin zur großzügigen 3-Zimmer-Wohnung ist alles im Portfolio von Leonhard 29 vorhanden. Vom ca. 41 m2 großen voll möblierte Appartement bis zur großzügigen ca. 101 m2 3-Zimmer-Wohnung. Insgesamt stehen 29 Wohnungen als attraktive Investmentmöglichkeiten bereit. Kellerräume sind für jede Einheit vorhanden. Neben den Wohnungen befindet sich 1 Gewerbeeinheit im Objekt.

Das Thema Mobilität ist bestens abgedeckt: Die Tiefgarage beinhaltet nicht nur 37 Stellplätze, sondern im Sinne nachhaltiger Fortbewegung auch 10 Schnellladestationen (in Vorbereitung). Stadtverkehr: Das ist zusehends Mobilität per Fahrrad. Auch hierfür sind in ausreichender Zahl sichere Fahrradabstellplätze geplant. Die Qualität der Wohnungen überzeugt durchgängig: Sämtliche Fenster im Gebäude erhalten eine 3-fach Verglasung, die meisten Wohnungen sind mit 2-Schicht-Eichenparkett versehen und eine Fußbodenheizung mit Einzelraumsteuerung sorgt für ein behagliches Wohnklima über die kalte Jahreszeit hinweg.

Das Gebäude steht unter dem Ensembleschutz „Stadtkern Gostenhof“

3D-Visuals_NUE-Kohlenhof_V01a_Strasse
3D-Visuals_NUE-Kohlenhof_V01a_Leonhardstrasse
3D-Visuals_NUE-Kohlenhof_V01a_Innenhof

Die Highlights im Überblick

  • Haus- und Mietsonderverwaltung vorhanden
  • Mietpool auf Wunsch möglich
  • 37 Tiefgaragen-Einzelstellplätze davon 10 mit Vorbereitung für eine Wallbox
  • 1 Motorradstellplatz und ausreichend Fahrradstellplätze
  • Einbauküche enthalten
  • Fenster mit Isolierverglasung
  • Aufzug in alle Geschossebenen
  • Kellerräume für alle Wohnungen vorhanden
  • Gutes Raumklima durch eine hohe Raumhöhe
  • Hochwertige Holzfenster
  • Moderne Wohnungen mit Altbaucharme
  • Hochwertig erhaltene Fassade
  • Denkmalabschreibung über 12 Jahre nach §7h EStG
  • KfW-Förderung Effizienzhaus 100 EE (max. 150.000 € Förderdarlehen – bis zu 48.750 € Tilgungszuschuss)
  • Wohnungsgrößen: 41,69 m2 bis rund 101,79 m2
  • Kaufpreise: 312.475 € – 670.253 €

Beispielrechnung Steuerersparnis

Jahreseinkommen

120.000 €

Kaufpreis der Denkmalimmobilie:

332.564 €

Abzüglich gesamter steuerliche Rückerstattung

21.829 €

Abzüglich Tilgungszuschuss durch KfW

48.750 €

Effektiv gezahlter Kaufpreis:

261.985 € (entspricht 78% des Kaufpreises)

Metropolregion Nürnberg - Wachstumsmotor im Norden Bayerns

Ein deutsches Bundesland mit besonders hoher Lebensqualität? Vermutlich würden nicht wenige Menschen „Bayern“ als Antwort auf diese Frage nennen. Wirtschaftlich seit Jahren auf Erfolgskurs mit fantastischer Landschaft, hohem Freizeitwert und ausgeprägtem Sinn für die schönen Seiten des Lebens: Unter dem weißblauen Himmel lässt es sich wirklich gut aushalten. Fast in der Herzkammer des Freistaates ist die Europäische Metropolregion Nürnberg verortet, die selbst im erfolgsverwöhnten Bayern ein kleines Phänomen für sich darstellt. Bayern? Pardon, natürlich befinden wir uns hier im Epizentrum Frankens, das sich gern in typisch-fränkischer Bescheidenheit und eher leise präsentiert, jedoch mit hervorragenden Eckdaten punkten kann:

Überdurchschnittlich hohe verfügbare Einkommen, eine vielfältige Wirtschaftsstruktur, eine facettenreiche Hochschullandschaft und ein breites Freizeitangebot zeichnen die Region aus. Seit Jahren ist deshalb ein kontinuierlicher Zuzug an Einwohnern zu verzeichnen. Mittlerweile haben rund 3,6 Millionen Menschen hier zwischen den Eckpfeilern Nürnberg – Fürth – Erlangen ihre Heimat gefunden. Auf den vorderen Rängen im Glücksatlas ist man bereits präsent, einen Spitzenplatz belegt man zusätzlich im Bereich Sicherheit: Stolz verweist man auf die niedrigste Kriminalitätsrate deutscher Metropolen. Den Charme der Region haben längst auch Weltkonzerne wie Adidas, Puma oder Siemens für sich entdeckt, die aus der Europäischen Metropolregion Nürnberg heraus auf allen Weltmärkten aktiv sind. Doch längst sind es nicht nur die „Big Player“, die in Franken beheimatet sind. Aus dem Stillen heraus haben sich etliche mittelständische Unternehmen ihre Position als „Hidden Champions“ gesichert, die ohne viel Aufsehen die Erfolgswelle reiten.

280.000 Unternehmen und Selbstständige sprechen eine klare Sprache, was die Innovationskraft der Region anbelangt. Die rund 20 Hochschulen und Universitäten mit ihren 93.000 Studierenden sorgen als Antriebsriemen für Fortschritt dafür, dass die Region niemals stillsteht. Fast überflüssig zu erwähnen, dass die Metropolregion über eine lebendige Kulturszene verfügt, die für ein reichhaltiges Angebot nach jedem Geschmack sorgt. Die einmalige Naturlandschaft garantiert, dass das Versprechen der Metropolregion Nürnberg tatsächlich eingelöst wird: Kommen. Staunen. Bleiben. Willkommen in Nürnberg.

Mikrostandort: Bunt, vielfältig, mit Charakter - Willkommen in Gostenhof

Es gibt Stadtviertel, die sind arriviert und gesettelt – und über die Jahre fast schon ein wenig langweilig geworden. Und es gibt Viertel, in denen man den Aufbruch und Umbruch spürt und den lebendigen Puls einer Stadt schlagen hören kann. Nürnberg-Gostenhof („GoHo“) ist ein solches Quartier, dass sich in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht hat und mittlerweile zu den begehrtesten Wohnorten der Stadt zählt. Demografische Vielfalt, eine lebendige Szene sowie Zentrumsnähe aber auch kurze Wege ins Gründe zeichnen das Viertel aus.

Diese Mischung sind die Zutaten für das „GoHo“-Erfolgsrezept, das immer mehr Menschen nahezu magnetisch anzieht. Offen, libertär, ein Ort für Freigeister und Freidenker, für Künstler, für Menschen, die das Leben lieben. Und davon gibt es in Gostenhof jede Menge. Zahlreiche Restaurants, Kneipen und Cafés zählen zum Viertel, eine vitale Kulturszene mit Off-Theater ist hier beheimatet und lockt Menschen aus der gesamten Metropolregion Nürnberg an.

Im Westen, der einzigen Himmelsrichtung, in der sich Nürnberg noch nennenswert ausdehnen kann, stehen die Zeichen also weiterhin auf Wachstum. Der Bau der Technischen Universität Nürnberg, einem Vorzeigeprojekt der bayerischen Hochschulpolitik, die 2021 ihren Forschungs- und Lehrbetrieb aufgenommen hat, trägt dazu bei, dass die weitere Entwicklung Gostenhofs sehr positiv verläuft.

Beispielrechnung Steuerersparnis

Jahreseinkommen

120.000 €

Kaufpreis der Denkmalimmobilie:

332.564 €

Abzüglich gesamter steuerliche Rückerstattung

21.829 €

Abzüglich Tilgungszuschuss durch KfW

48.750 €

Effektiv gezahlter Kaufpreis:

261.985 € (entspricht 78% des Kaufpreises)

Metropolregion Nürnberg - Wachstumsmotor im Norden Bayerns

Ein deutsches Bundesland mit besonders hoher Lebensqualität? Vermutlich würden nicht wenige Menschen „Bayern“ als Antwort auf diese Frage nennen. Wirtschaftlich seit Jahren auf Erfolgskurs mit fantastischer Landschaft, hohem Freizeitwert und ausgeprägtem Sinn für die schönen Seiten des Lebens: Unter dem weißblauen Himmel lässt es sich wirklich gut aushalten. Fast in der Herzkammer des Freistaates ist die Europäische Metropolregion Nürnberg verortet, die selbst im erfolgsverwöhnten Bayern ein kleines Phänomen für sich darstellt. Bayern? Pardon, natürlich befinden wir uns hier im Epizentrum Frankens, das sich gern in typisch-fränkischer Bescheidenheit und eher leise präsentiert, jedoch mit hervorragenden Eckdaten punkten kann:

Überdurchschnittlich hohe verfügbare Einkommen, eine vielfältige Wirtschaftsstruktur, eine facettenreiche Hochschullandschaft und ein breites Freizeitangebot zeichnen die Region aus. Seit Jahren ist deshalb ein kontinuierlicher Zuzug an Einwohnern zu verzeichnen. Mittlerweile haben rund 3,6 Millionen Menschen hier zwischen den Eckpfeilern Nürnberg – Fürth – Erlangen ihre Heimat gefunden. Auf den vorderen Rängen im Glücksatlas ist man bereits präsent, einen Spitzenplatz belegt man zusätzlich im Bereich Sicherheit: Stolz verweist man auf die niedrigste Kriminalitätsrate deutscher Metropolen. Den Charme der Region haben längst auch Weltkonzerne wie Adidas, Puma oder Siemens für sich entdeckt, die aus der Europäischen Metropolregion Nürnberg heraus auf allen Weltmärkten aktiv sind. Doch längst sind es nicht nur die „Big Player“, die in Franken beheimatet sind. Aus dem Stillen heraus haben sich etliche mittelständische Unternehmen ihre Position als „Hidden Champions“ gesichert, die ohne viel Aufsehen die Erfolgswelle reiten.

280.000 Unternehmen und Selbstständige sprechen eine klare Sprache, was die Innovationskraft der Region anbelangt. Die rund 20 Hochschulen und Universitäten mit ihren 93.000 Studierenden sorgen als Antriebsriemen für Fortschritt dafür, dass die Region niemals stillsteht. Fast überflüssig zu erwähnen, dass die Metropolregion über eine lebendige Kulturszene verfügt, die für ein reichhaltiges Angebot nach jedem Geschmack sorgt. Die einmalige Naturlandschaft garantiert, dass das Versprechen der Metropolregion Nürnberg tatsächlich eingelöst wird: Kommen. Staunen. Bleiben. Willkommen in Nürnberg.

Mikrostandort: Bunt, vielfältig, mit Charakter - Willkommen in Gostenhof

Es gibt Stadtviertel, die sind arriviert und gesettelt – und über die Jahre fast schon ein wenig langweilig geworden. Und es gibt Viertel, in denen man den Aufbruch und Umbruch spürt und den lebendigen Puls einer Stadt schlagen hören kann. Nürnberg-Gostenhof („GoHo“) ist ein solches Quartier, dass sich in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht hat und mittlerweile zu den begehrtesten Wohnorten der Stadt zählt. Demografische Vielfalt, eine lebendige Szene sowie Zentrumsnähe aber auch kurze Wege ins Gründe zeichnen das Viertel aus.

Diese Mischung sind die Zutaten für das „GoHo“-Erfolgsrezept, das immer mehr Menschen nahezu magnetisch anzieht. Offen, libertär, ein Ort für Freigeister und Freidenker, für Künstler, für Menschen, die das Leben lieben. Und davon gibt es in Gostenhof jede Menge. Zahlreiche Restaurants, Kneipen und Cafés zählen zum Viertel, eine vitale Kulturszene mit Off-Theater ist hier beheimatet und lockt Menschen aus der gesamten Metropolregion Nürnberg an.

Im Westen, der einzigen Himmelsrichtung, in der sich Nürnberg noch nennenswert ausdehnen kann, stehen die Zeichen also weiterhin auf Wachstum. Der Bau der Technischen Universität Nürnberg, einem Vorzeigeprojekt der bayerischen Hochschulpolitik, die 2021 ihren Forschungs- und Lehrbetrieb aufgenommen hat, trägt dazu bei, dass die weitere Entwicklung Gostenhofs sehr positiv verläuft.

Beispielrechnung Steuerersparnis

Jahreseinkommen

120.000 €

Kaufpreis der Denkmalimmobilie:

332.564 €

Abzüglich gesamter steuerliche Rückerstattung

21.829 €

Abzüglich Tilgungszuschuss durch KfW

48.750 €

Effektiv gezahlter Kaufpreis:

261.985 € (entspricht 78% des Kaufpreises)

Metropolregion Nürnberg - Wachstumsmotor im Norden Bayerns

Ein deutsches Bundesland mit besonders hoher Lebensqualität? Vermutlich würden nicht wenige Menschen „Bayern“ als Antwort auf diese Frage nennen. Wirtschaftlich seit Jahren auf Erfolgskurs mit fantastischer Landschaft, hohem Freizeitwert und ausgeprägtem Sinn für die schönen Seiten des Lebens: Unter dem weißblauen Himmel lässt es sich wirklich gut aushalten. Fast in der Herzkammer des Freistaates ist die Europäische Metropolregion Nürnberg verortet, die selbst im erfolgsverwöhnten Bayern ein kleines Phänomen für sich darstellt. Bayern? Pardon, natürlich befinden wir uns hier im Epizentrum Frankens, das sich gern in typisch-fränkischer Bescheidenheit und eher leise präsentiert, jedoch mit hervorragenden Eckdaten punkten kann:

Überdurchschnittlich hohe verfügbare Einkommen, eine vielfältige Wirtschaftsstruktur, eine facettenreiche Hochschullandschaft und ein breites Freizeitangebot zeichnen die Region aus. Seit Jahren ist deshalb ein kontinuierlicher Zuzug an Einwohnern zu verzeichnen. Mittlerweile haben rund 3,6 Millionen Menschen hier zwischen den Eckpfeilern Nürnberg – Fürth – Erlangen ihre Heimat gefunden. Auf den vorderen Rängen im Glücksatlas ist man bereits präsent, einen Spitzenplatz belegt man zusätzlich im Bereich Sicherheit: Stolz verweist man auf die niedrigste Kriminalitätsrate deutscher Metropolen. Den Charme der Region haben längst auch Weltkonzerne wie Adidas, Puma oder Siemens für sich entdeckt, die aus der Europäischen Metropolregion Nürnberg heraus auf allen Weltmärkten aktiv sind. Doch längst sind es nicht nur die „Big Player“, die in Franken beheimatet sind. Aus dem Stillen heraus haben sich etliche mittelständische Unternehmen ihre Position als „Hidden Champions“ gesichert, die ohne viel Aufsehen die Erfolgswelle reiten.

280.000 Unternehmen und Selbstständige sprechen eine klare Sprache, was die Innovationskraft der Region anbelangt. Die rund 20 Hochschulen und Universitäten mit ihren 93.000 Studierenden sorgen als Antriebsriemen für Fortschritt dafür, dass die Region niemals stillsteht. Fast überflüssig zu erwähnen, dass die Metropolregion über eine lebendige Kulturszene verfügt, die für ein reichhaltiges Angebot nach jedem Geschmack sorgt. Die einmalige Naturlandschaft garantiert, dass das Versprechen der Metropolregion Nürnberg tatsächlich eingelöst wird: Kommen. Staunen. Bleiben. Willkommen in Nürnberg.

Mikrostandort: Bunt, vielfältig, mit Charakter - Willkommen in Gostenhof

Es gibt Stadtviertel, die sind arriviert und gesettelt – und über die Jahre fast schon ein wenig langweilig geworden. Und es gibt Viertel, in denen man den Aufbruch und Umbruch spürt und den lebendigen Puls einer Stadt schlagen hören kann. Nürnberg-Gostenhof („GoHo“) ist ein solches Quartier, dass sich in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht hat und mittlerweile zu den begehrtesten Wohnorten der Stadt zählt. Demografische Vielfalt, eine lebendige Szene sowie Zentrumsnähe aber auch kurze Wege ins Gründe zeichnen das Viertel aus.

Diese Mischung sind die Zutaten für das „GoHo“-Erfolgsrezept, das immer mehr Menschen nahezu magnetisch anzieht. Offen, libertär, ein Ort für Freigeister und Freidenker, für Künstler, für Menschen, die das Leben lieben. Und davon gibt es in Gostenhof jede Menge. Zahlreiche Restaurants, Kneipen und Cafés zählen zum Viertel, eine vitale Kulturszene mit Off-Theater ist hier beheimatet und lockt Menschen aus der gesamten Metropolregion Nürnberg an.

Im Westen, der einzigen Himmelsrichtung, in der sich Nürnberg noch nennenswert ausdehnen kann, stehen die Zeichen also weiterhin auf Wachstum. Der Bau der Technischen Universität Nürnberg, einem Vorzeigeprojekt der bayerischen Hochschulpolitik, die 2021 ihren Forschungs- und Lehrbetrieb aufgenommen hat, trägt dazu bei, dass die weitere Entwicklung Gostenhofs sehr positiv verläuft.

  • Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zum Investment

highlighter-regular_l

Ihr Weg zum Immobilien Investment

highlighter-regular_l
  • Unverbindliche Beratung mit Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Möglichkeit der Besichtigung der Immobilie
  • Erstellung eines maßgeschneiderten Angebots
  • Finanzierungsprüfung durch die Bank
  • Betreuung während der notariellen Beurkundung
  • Kaufpreiszahlung Zug um Zug während Baufertigstellung

Lassen Sie sich jetzt von uns beraten und finden Sie Ihr zukunftsfähiges Immobilien Investment.

Wir beraten Sie gerne

Sie möchten sich unverbindlich informieren, haben Fragen oder wünschen sich ein konkretes Angebot? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!