Immobilien jetzt kaufen oder warten?

05.08.2019

Den richtigen Zeitpunkt für Investitionen in Immobilien finden

Immobilien – egal ob ein Haus mit oder ohne Grundstück oder eine Wohnung – sind eine lohnenswerte Anlageform für Investoren. Insbesondere in turbulenten Zeiten gilt die Immobilie seit jeher als sichere Geldanlage mit attraktiver Rendite. Immobilien eigenen sich beispielsweise ideal für den langfristigen Vermögensaufbau zur Altersvorsorge. Ein besonderer Vorteil von Immobilien ist außerdem, dass Kapitalanleger ein Haus oder eine Wohnung nach 10 Jahren steuerfrei verkaufen können und durch das Vermieten ihrer Immobilie von regelmäßigen Einkünften profitieren. Jedoch ist Immobilien kaufen und verkaufen eine knifflige Angelegenheit. Neben der Finanzierung der Immobilie beschäftigt Anleger vor allem die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt, um ein Haus mit Grundstück oder eine Wohnung zu kaufen und zu verkaufen. Hier werden die wichtigsten Kriterien aufgeführt, die Sie bei der Entscheidung für den richtigen Zeitpunkt zum Investieren in Immobilien berücksichtigen sollten.

Kosten für die Finanzierung von Immobilien

Ein wichtiger Faktor bei der Frage, ob man jetzt in eine Immobilie investieren oder mit dem Erwerb von Immobilien noch warten sollte, sind die Zinsen. Durch die anhaltende Niedrigzinspolitik befinden sich die Zinsen in einem historischen Tiefstand. Dies macht die Finanzierung von Immobilien besonders attraktiv, denn Kredite zur Finanzierung von Eigentumswohnungen oder einem Haus sind günstig wie nie zuvor. Auch ist die Rendite vieler Anlageformen durch die niedrigen Zinsen im Vergleich zu einer Investition in Immobilien derzeit wenig attraktiv. Immobilien bestechen also durch lohnenswerte Renditen sowie günstige Möglichkeiten der Finanzierung.

Entwicklung der Immobilienpreise

Ebenfalls relevant für die Entscheidung, ob man jetzt in eine Immobilie investieren oder mit dem eigenen Haus / der eigenen Wohnung noch warten sollte, spielt die Preisentwicklung von Immobilien. Besonders in den Ballungszentren wie der Region Nürnberg und in Städten wie Berlin oder Frankfurt am Main steigt der Preis pro m2 für Immobilien kontinuierlich, sowohl für ein Haus als auch für eine Wohnung. Wer mit dem Kauf einer Immobilie zu lange wartet, muss mit höheren Kosten rechnen und etwa in Berlin bis zu 10 Prozent mehr bezahlen. Bei einem ursprünglichen Preis von 200.000 Euro zahlt ein Käufer für eine Wartezeit von gerade einmal einem Jahr also bereits 20.000 Euro mehr für seine Immobilie. Dies zeigt, wie wichtig der richtige Zeitpunkt für den Kauf und die Finanzierung einer Immobilie ist.

Erwartungen zum Immobilien Markt

Experten rechnen damit, dass der Preis pro m2 für Immobilien aufgrund der hohen Nachfrage nach Eigentumswohnungen und für Häuser weiter steigen wird. Dazu fördert das anhaltende Interesse kaufkräftiger Investoren aus dem Ausland steigende Immobilienpreise. Auch sprechen die im Vergleich zu ausländischen Städten wie London hierzulande noch niedrigen Immobilienpreise nicht dafür, dass die Kosten pro m2 für ein Grundstück, ein Haus oder Eigentumswohnungen in einer Stadt wie Berlin, Köln oder Frankfurt am Main in absehbarer Zeit sinken werden. Dasselbe gilt für beliebte Regionen, in denen die Immobilienpreise für das eigene Haus und Grundstück sowie Wohnungen ebenfalls immer weiter steigen.

Vorteile durch das Vermieten von Immobilien

Auch die Mieten steigen, denn während die Nachfrage zum Mieten von Wohnungen, einem Zimmer oder einem Haus in der Stadt und der umliegenden Region weiter steigt, ist das Angebot an Wohnfläche in eben dieser Stadt bzw. Region begrenzt. Dadurch können Käufer, die ihre Häuser oder einzelne Wohnungen darin vermieten, höhere Mieten verlangen. Häufig werden die Mieten, die aus den Rendite Immobilien erzielt werden, für die Finanzierung der Immobilien oder für den Vermögensaufbau zum eigenen Hausbau, also für die spätere Baufinanzierung verwendet.

Fazit – Immobilien jetzt kaufen oder warten?

Wer heute über Eigenkapital und ein sicheres Einkommen verfügt, sollte sich die Frage stellen: Warum noch abwarten mit dem Kauf von Immobilien? Wer jetzt in Immobilien – egal ob Haus oder Wohnung – investiert, kann nicht nur die niedrigen Zinsen für die Finanzierung nutzen und weiter steigende Immobilienpreise umgehen, sondern beispielsweise durch einen Hebel bei Denkmal Immobilien mit erheblichen Steuerersparnissen zusätzlich profitieren. Dennoch sollten Sie vor dem Kauf von Immobilien nichts überstürzen und grundsätzliche Voraussetzungen wie den Standort der Immobilie (Haus auf dem Land, Wohnung in der Stadt, etc.) sowie die Bevölkerungsentwicklung und Infrastruktur der entsprechenden Region im Umfeld der Immobilie beachten. Dabei ist es irrelevant, ob es sich um ein Haus mit oder ohne Grundstück oder eine Wohnung handelt.

Ein guter Berater wird Sie mit einem ausführlichen Exposé beim Kauf einer Immobilie über alle relevanten Faktoren (Preis pro m2, Kosten der Finanzierung, Makler Gebühren, Attraktivität der Region / der Stadt, Möglichkeiten zum Vermieten von Wohnungen, etc.) aufklären und mit Ihnen den richtigen Zeitpunkt zum Kaufen, Vermieten und Verkaufen von Immobilien finden.