Welche Immobilie passt zu mir?

15.10.2019

Die richtige Wahl für Ihre Immobilieninvestition

Während sich Käufer von Wohnimmobilien in der Regel sehr intensiv damit beschäftigen, welche Art von Immobilien für sie die beste ist, beschäftigen sich Investoren oft weniger mit den verschiedenen Typen von Immobilien, die der Immobilienmarkt bietet. Und das obwohl die Art der Immobilie zu den wichtigsten Faktoren zählt, die darüber entscheiden, wie erfolgreich die Kapitalanlage für den Käufer letztendlich ist. Dabei geht es nicht allein um die Rendite der Investition in Immobilien, sondern auch um weniger offensichtliche KPIs einer Immobilieninvestition. Wenn Sie diesen kurzen Ratgeber lesen, gewinnen Sie eine gute Übersicht der wichtigsten Fakten zum Thema: Welche Immobilie passt zu mir als Käufer?

Immobilieninvestition mit Denkmalgebäuden

Wenn Sie auf der Suche nach einer Kapitalanlage sind, mit der Sie nicht nur Rendite erwirtschaften, sondern vor allem Steuern sparen, sollten Sie Ihr Geld in denkmalgeschützte Immobilien investieren. Diese Form der Immobilieninvestition ermöglicht es Ihnen, langfristig Ihre Steuerlast zu senken, denn der Staat bietet Investoren umfangreiche Steuervorteile beim Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie. So können innerhalb von 12 Jahren hundert Prozent aller Instandsetzungs- und Modernisierungskosten von der Steuer absetzen. Mit ergänzenden Einnahmen durch die Vermietung der Immobilien entsteht damit bei einer derartigen Immobilieninvestition eine besonders gute Rendite nach Steuern.

Geld investieren in Bestandsimmobilien

Für Investoren, die bei ihrer Kapitalanlage vor allem auf die Rendite achten, eignen sich häufig Bestandsimmobilien besonders gut. Diese ermöglichen dem Käufer hohe Renditen durch Vermietung und sind im Vergleich zu Neubau- oder denkmalgeschützten Immobilien im Kauf meist günstiger. Investoren können Immobilien bereits nach 10 Jahren steuerfrei verkaufen. Die Immobilieninvestition ist also ein guter Weg, um über einen bestimmten Zeitraum eine hohe Rendite zu erzielen und die Immobilie dann weiter zu veräußern. Wenn Sie in bestehende Immobilien investieren haben Sie zudem den Vorteil, ab Tag eins Einnahmen durch die Vermietung der Immobilie erwirtschaften zu können.

Spezielle Formen der Immobilieninvestition

Eine besondere Form von Immobilien, an die Investoren häufig weniger denken sind sogenannte Spezial Immobilien. Dazu zählen beispielsweise Studentenappartments, Seniorenstife oder Pflege Immobilien. Wenn Sie Geld in eine solche Immobilie investieren profitieren sie von langfristigen Mietern und damit planbaren Einnahmen. Diese Form der Immobilieninvestition besticht zudem durch klare Konzepte und ermöglicht Investoren auch mit niedrigeren Investitionen eine attraktive Kapitalanlage.

Was Sie bei jeder Immobilieninvestition beachten sollten - Übersicht

Unabhängig von der Art der Immobilien, in die Sie Ihr Geld investieren wollen, sollten Sie beim Kauf einer Immobilie folgende Dinge grundsätzlich berücksichtigen:

  • Der Standort Ihrer Immobilie: Viele Käufer wollen unbedingt in gefragten Lagen in den Top Städten wie München oder Berlin investieren. Dort ist eine Immobilieninvestition aufgrund der Überhitzung am Immobilienmarkt oft jedoch sehr teuer. Besser sind meist sich entwickelnde (Hochschul-)Standorte.
  • Der Zustand Ihrer Immobilie: Informieren Sie sich vor dem Kauf unbedingt umfassend über den Zustand Ihrer Immobilie und damit einhergehenden über notwendige Investitionen in Reparaturen und Instandhaltung, für die Sie zusätzliches Geld einplanen müssen.
  • Nachfrage nach Wohnimmobilien: Relevant für die Rendite Ihrer Kapitalanlage ist auch, wie hoch die Nachfrage von Mietern ist. Gerade denkmalgeschützte Immobilien sind hier beispielsweise stark gefragt, da es sich bei dieser Art von Immobilien meist um schöne Altbau Immobilien handelt.

Fazit – Welche Immobilie passt zu mir?

Der Immobilienmarkt bietet Investoren verschiedene Typen von Immobilien. Je nachdem, welche Ziele Sie mit Ihrer Immobilieninvestition verfolgen, eignen sich die verschiedenen Immobilien weniger oder mehr für Ihre Kapitalanlage. Wenn Sie primär investieren, um Renditen zu erzielen, eignen sich bestehende Immobilien sowie gegebenenfalls eine Spezial Immobilie. Wenn Sie neben der Rendite Steuervorteile durch Ihre Immobilieninvestition erreichen möchten, sollten Sie über eine Investition in denkmalgeschützte Immobilien nachdenken, da hierbei Instandsetzungs- und Modernisierungskosten zu 100 Prozent abgeschrieben werden dürfen. Alle Immobilien können nach 10 Jahren Haltedauer zu hundert Prozent steuerfrei verkauft werden. Die Immobilien Experten der inviniti AG beraten Sie gerne individuell und erstellen ein für Sie als Käufer passendes Konzept, mit dem Sie die Ziele Ihrer Immobilieninvestition erreichen.

Übersicht Vorteile einer Investition in Denkmel Immobilien

  • null
    Starke Nachfrage nach schönen Denkmalwohnungen
  • null
    Steuervorteile durch Abschreibungen
  • null
    Ideal wenn Einkommensteuer höher 15.000 €
  • null
    Hohe Rendite nach Steuern

Übersicht Vorteile einer Investition in Bestands­immobilien

  • null
    Cashflows ab dem Zeitpunkt der Investition
  • null
    Geeignet für langfristige Investitionen
  • null
    Steuerfreier Gewinn bei Wiederverkauf nach 10 Jahren
  • null
    Sehr gut für kleinere Investitionen geeignet